Alle Artikel mit dem Schlagwort: featured

Lichtblicke der Zukunft: Die neuen Mr. Wattson LED Leuchten

Wir freuen uns, Ihnen die neueste Marke in unserem Sortiment vorzustellen: die stilvollen und innovativen Mr. Wattson LED Leuchten. Diese außergewöhnlichen Leuchten sind mehr als nur eine Lichtquelle – sie sind ein Statement, das Design und Funktionalität auf wunderbare Weise vereint. Die Mr. Wattson Tischleuchten sind für uns ein absolutes Highlight. Die besonderen Merkmale der Tischleuchten sind ihre biegsamen Gliedmaßen und äußerst flexiblen Gelenke. Diese ermöglichen es Ihnen, die Leuchte in fast jede gewünschte Position zu bringen und sie so schnell wie möglich an verschiedene Beleuchtungsbedürfnisse anzupassen. Egal, ob Sie sie zum Lesen, Arbeiten oder zur stimmungsvollen Hintergrundbeleuchtung verwenden möchten, Mr. Wattson ist perfekt dafür geeignet. Jede Mr. Wattson Tischleuchte ist in aufwendiger Handarbeit gefertigt und besteht aus hochwertigen Materialien. Das Gestell ist aus robustem Eschenholz gefertigt und in verschiedenen Farbtönen erhältlich. Die handwerkliche Sorgfalt bei der Herstellung gewährleistet nicht nur eine lange Lebensdauer, sondern auch ein einzigartiges Unikat, welches Ihre Einrichtung bereichert.Sie verfügen über die neueste LED-Technologie. Diese sorgt für eine energieeffiziente Beleuchtung, die lange hält. Die LEDs sorgen für ein angenehmes Licht, das …

Knabstrup: Dänische Keramik seit 1897

Das Unternehmen Knabstrup wurde im Jahr 1645 als Ziegelei gegründet und verfügt somit über eine lange Tradition. Knabstrup expandierte im Jahr 1897 in die Keramikindustrie und produzierte zunächst Tonblumentöpfe. Die Knabstrup Brickworks Company wurde unter der Leitung von H. Schou gegründet. Sie hat einen Weg in die Blumentopfproduktion geschlagen und die Produktpalette erweitert. Es handelte sich um einen maßgeblichen Augenblick, in dem Tradition reibungslos mit Innovation verschmolzen war. Dies markierte den Startschuss für eine bemerkenswerte 127-jährige Reise, die von einer Vielzahl von Kreationen von Vasen bis zu Tafelgeschirr geprägt war. Das beeindruckende Talent und die Kunstfertigkeit der Personen, die zum dauerhaften Erbe von Knabstrup beigetragen haben, werden in diesen Produkten deutlich. Die Marke bringt immer wieder etablierte Töpfer*innen sowie gefragte Designer*innen wie Peter Svarrer, Johannes Hansen und Kirsten Günther mit ins Boot, die den Produkten neues Design verleihen. Knabstrup feiert wahre Handwerkskunst und würdigt Koryphäen wie Johannes Hansen, dessen Vision ihre Herangehensweise durch die Betonung von außergewöhnlicher Schönheit veränderte. Sie waren bis 1911 der größte Blumentopfhersteller in Skandinavien und erweiterten ihr Sortiment um Blumentopfabdeckungen. Dies stärkte Knabstrups …

Wendt & Kühn: Das Geheimnis des Elfpunkte-Engels mit seiner ganz besonderen Gabe!

Im letzten Jahr feierten Wendt & Kühn das 100 jährige Jubiläum des legendären Elfpunkte-Engels. Grete Wendt hatte den Engel erstmals im Herbst 1923 entworfen. Wendt & Kühn tauchte tief in die Herstellung, die Geschichte und auch in das Wesen der Engel ein. Dadurch näherten wir uns Ihrer Gabe, Menschen auf der ganzen Welt mit Ihrer unbeschwerten Leichtigkeit, Kindlichkeit und Heiterkeit zu berühren. Nach einem Aufruf in der Manufaktur trafen über 900 Zuschriften von Sammlern und Sammlerinnen mit ganz persönlichen Geschichten zu den Lieblingsengeln ein. Viele erzählten von Erinnerungen aus schönen Kindheitstagen, wo die Engel im Kreise der Familie zur Weihnachtszeit aufgestellt worden waren, als diese von lieben Mitmenschen geschenkt wurden. Ein bezaubernder Engel als Botschafter für Kinderrechte Wendt & Kühn setzen deshalb Ihren am weltweit bekanntesten und stärksten Engel ein, um die Projekte der Stiftung World Childhood Foundation zu unterstützen. Mit der Kraft des Elfpunkte-Engels hoffen sie, auch Ihr Herz als Sammler oder Sammlerin zu erreichen. Der Engel, der eigens für diese Partnerschaft gestaltet wurde, und der die wichtige Botschaft der Stiftung in alle Welt …

Mono und Pott Edelstahlbesteck: Unsere Tipps für Reinigung & Pflege

Wer kennt es nicht: Sie haben sich ein sehr hochwertiges Besteck-Set gekauft und nach kurzer Zeit stellen Sie fest, dass die Messer anders aussehen als der Rest. Was viele nicht bedenken, ist: Die Messerklinge eines hochwertigen Besteckes reagiert sehr häufig empfindlicher als der Rest des Besteckteils, welches aus Edelstahl gefertigt ist. Mono und Pott Bestecke werden aus Chrom-Nickel Edelstahl (18/10) gefertigt. Die Tafelmesserklinge besteht aus hochwertig gehärteten Klingenstahl. Sie hat eine lange Schnitthaltigkeit. Der Klingenstahl kann leider durch Säuren, die sich in Lebensmitteln befinden, oder durch Fremdrost in der Spülmaschine angegriffen werden. Dadurch entsteht der sogenannte Rostfraß. Aus diesem Grund sollten Speisereste nie die Möglichkeit haben, lange einwirken zu können. Entstandene Speiserückstände sollten nie lange auf dem benutzten Besteck bleiben, sondern am besten sofort nach der Nutzung entfernt bzw. das Besteck vorgespült werden. Um auch weiterhin Freude an Ihrem Besteck-Set zu haben, möchten wir Ihnen heute ein paar Tipps und Tricks mit an die Hand geben und Ihnen erläutern, wie die richtige Pflege bei einer Messerklinge wahre Wunder bewirken kann. Diese gelten selbstverständlich auch generell …

Neu im Sortiment: Feinste Kristallglas-Kreationen von Reflections Copenhagen

Funkelnd und fesselnd: Erleben Sie die einzigartige Kombination aus dänischem Design und ausgefallenem Kristallglas! Reflections Copenhagen wurde 2015 von den beiden dänischen Designerinnen Julie Hugau und Andrea Larsson gegründet. Zusammen haben sie hochwertige Materialien mit experimentellen Designs kombiniert und ein außergewöhnliches Sortiment erschaffen. Im Fokus der Designerinnen stehen die prachtvollen Licht-Reflektionen ihrer Kreationen. Entstanden ist die Design-Idee aus dem Bedürfnis der Designerinnen, von den klassischen Farben und Formen heutiger Einrichtungsstile abzuweichen. Etwas Neues zu kreieren, bei dem die Einzigartigkeit und Qualität der Produkte im Mittelpunkt steht. Und dass es sich bei Reflections Copenhagen nicht um gewöhnliche Dekorationsobjekte handelt, wird schon an der geometrischen Formgebung sowie den schimmernden Farben deutlich. Im aufwendigen Kristallschliffverfahren wird jedes einzelne Stück zum Unikat. Das gesamte Sortiment von Reflections Copenhagen wird in einer kleinen Traditionsmanufaktur kunsthandwerklich hergestellt. Es entstehen exquisite Kunstobjekte, wahre Schmuckstücke aus Kristallglas, die bereits weltweit von einer großen Fangemeinde des dänischen Premium-Labels geschätzt werden. Sammlerstücke, die durch ihre Eleganz & ihren ganz speziellen Charakter begeistern. Auch Nachhaltigkeit spielt für Reflections Copenhagen eine wichtige Rolle. Es geht den beiden Gründerinnen vor allem …

Mein Sommer-Favorit: Die Breezyblanket von Relaxound

Wer kennt es nicht, wenn die warmen und lauen Sommernächte wieder beginnen, man sich aber verzweifelt nach einer angenehmen, dünnen Decke umschaut? Umso mehr habe ich mich gefreut, als ich eine neue Decke namens Breezyblanket von Relaxound auf meiner Arbeit vorfand und diese von Chefin Inna zum Testen mitnehmen durfte. Durch die einfach gehaltene und dennoch edel anmutende Verpackung aus stabiler Pappe lässt sich die zusammengefaltete Decke, mit Stoffbändchen liebevoll zusammengehalten, mit einer gewissen Vorfreude einfach herausnehmen. Beim Auseinanderfalten der schieren Größe von 225cm x 250cm und mit einem Gewicht von 1350g hat es mich zunächst einmal echt umgehauen, wie leicht und dennoch angenehm glatt die Breezyblanket sich auf der Hand anfühlt. Da ich ein überzeugter Träger von echter Naturfaser bin, kommt diese aus 100% Baumwolle hergestellte Sommerdecke genau zur richtigen Zeit. Denn wer möchte sich mit einer alternativen Decke mit Polyester-Anteil zudecken? Meinen Ansprüchen genügt es jedenfalls nicht. Die dünne Breezyblanket ist auch in den Größen 220cm x 150cm (klein, 875g) und 220cm x 330cm (groß, 1650g) erhältlich. Mir persönlich reicht diese mittlere Größe …

Bernardaud – 150 Jahre Porzellan-Geschichte

Die Anfänge von Bernardaud in Limoges Bernadauds Geschichte begann in Limoges, einer kleinen Stadt in Frankreich am Fluss Vienne. Die Stadt ist seit jeher für die Herstellung von Porzellan bekannt. Die Herstellung von Hartporzellan in Limoges begann, nachdem 1771 in der wirtschaftlich angeschlagenen Gegend von Saint-Yrieix-la-Perche, in der Nähe von Limoges, Kaolin entdeckt wurde – ein Hauptbestandteil von Porzellan. Limoges-Porzellan, auch “Das weiße Gold Frankreichs” genannt, ist trotz der leichten Transparenz ein Hartporzellan. Es ist strahlend weiß, transparent, jedoch extrem robust und widerstandsfähig. Es besteht im Unterschied zu Weichporzellan aus einem höheren Anteil an Kaolin. Weitere Bestandteile des Limoges-Porzellan sind Feldspat und Quarz. Vor 150 Jahren gab es eine große Nachfrage nach Porzellangeschirr, weshalb 1863 eine Fabrik in Limoges errichtet wurde. In dieser Fabrik arbeitete ein bis dahin noch unbekannter Lehrling mit dem Namen Leonard Bernardaud. Bernardaud stach durch seine handwerklichen Fähigkeiten und sein präzises Auge hervor und wurde nach zwanzig Jahren zum Verkaufsleiter und Teilhaber ernannt. Im Jahr 1900 übernahm die Firma dann seinen Namen, unter welchem sie bis heute bekannt ist. Bernardaud = …

100 Jahre Alessi

Von der handwerklichen Metallverarbeitung zur international anerkannten Designschmiede: Das 1921 am beschaulichen Ortasee im Piemont gegründete Unternehmen Alessi steht heute für Design der Extraklasse. 2021 jährt sich die Gründung zum hundertsten Mal. Grund genug, einen Blick auf Alessis Geschichte und seine Jubiläumskollektion zu werfen Ob Philippe Starck, Michael Graves oder Ettore Sottsass. Die Liste renommierter Designer, Architekten und Künstler, die mit Alessi zusammen gearbeitet haben oder es bis heute tun, ist lang. Zahlreiche Produkte sind mittlerweile nicht nur reine Haushaltsgegenstände, sondern durch ihre einzigartige Gestaltung längst zu Designikonen aufgestiegen. Weltweit zieren zahlreiche Alessi Objekte die Schaukästen von Museen. Doch der Weg dahin war lang. Am Anfang war die Metallverarbeitung Traditionell war die Region rund um das piemontesische Städtchen Omegna durch das Metallhandwerk geprägt. Und so verwundert es wenig, dass auch Giovanni Alessi und sein Bruder 1921 ihre Metallwarenfabrik und Gießerei gründeten. Damals übrigens noch unter der Firmierung Fratelli Alessi Omegna. FAO, so die Kurzform, produzierte zunächst noch Messingknäufe, weitete das Produktsortiment jedoch alsbald aus. Auch Kannen, Tabletts oder Zuckerdosen – also Waren, die bis heute …

Von Handwerk und Nachhaltigkeit

Kaum ein Schlagwort ist derzeit in aller Munde, wie dieses: Nachhaltigkeit. In Zeiten von global gewachsener Umweltverschmutzung und Klimanotständen ist bei vielen das Bewusstsein für einen ökologisch verträglicheren Lebensstil gewachsen. Über die Reduzierung von Plastik und Einsparung von CO2 wird hinlänglich diskutiert. Doch auch Veränderungen auf dem Esstisch dienen der Nachhaltigkeit. Wer uns kennt, weiß: Wir lieben das Handwerk und mit viel Passion zum Produkt und Material hergestellte Designklassiker. Zeitlos schöne Ware, die seit Jahrzehnten besteht und weltweit beliebt ist. Na, was fällt euch hier auf? Richtig! Wir reden hier über Nachhaltigkeit. Design. Geschaffen für Generationen Begreifen wir nachhaltiges Leben grob definiert als eine Handlungsweise, die ressourcenschonend und ökologisch angemessen ist, um so den derzeitigen Zustand unserer Umweltsysteme zu erhalten oder gar zu verbessern, dann finden wir dieses Muster auch bei handwerklich hergestellten Produkten. Denn schon ihre Produktionsweise ist auf einen Grundaspekt von Nachhaltigkeit angelegt: Langlebigkeit. Die Verwendung von hochwertigen Materialien und die sorgsame, händische Herstellung garantiert nicht nur eine lange Nutzungsdauer und viel Freude am Produkt, sondern auch eine sparsame Verwendung von Ressourcen. Als …